Cogne Acciai Speciali erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Com.Steel Inox

Nachdem alle zuständigen Behörden ihre Zustimmung erteilt haben, schließt Cogne Acciai Speciali S.p.A. heute den bereits angekündigten Erwerb einer 65 Prozentigen Mehrheitsbeteiligung an Com.Steel Inox S.p.A. ab. Das Unternehmen ist auf die Rückgewinnung und Behandlung von Schrott aus Edelstahl und Nickellegierungen spezialisiert und hat seinen Sitz in Calusco d’Adda in der Provinz Bergamo (Italien).

Diese vorgelagerte Integration ist laut aktueller Pressemitteilung von strategischer Bedeutung und wird ein besseres Kreislaufwirtschaftsprofil für alle Aktivitäten der Gruppe ermöglichen.

Vorheriger ArtikelSophia® ermöglicht Kanten von dickem Blechmaterial
Nächster Artikelvoestalpine: Mehrheitsanteil an Schweißdrahthersteller ITALFIL
Sonja ist Redakteurin bei der Edelstahl Aktuell. Nach ihrem Studium der Psychologie an der HHU in Düsseldorf und selbstständiger Arbeit als Content Creator nutzt sie nun diese Erfahrungen, um zum Erfolg der Zeitung beizutragen und ihr Fachwissen in der Edelstahlbranche zu vertiefen.