Hive Energy Limited beauftragt thyssenkrupp Uhde mit Engineeringleistungen

thyssenkrupp Uhde ist von Hive Energy Limited mit der Erstellung eines Pre-FEEDs zur Unterstützung der Entwicklung der ersten grünen Wasserstoff-/Ammoniakproduktionsanlage von Hive in Spanien beauftragt worden. Der Pre-FEED-Auftrag wurde laut aktueller Pressemitteilung nach einer umfassenden technisch-wirtschaftlichen Studie für eine Power-to-Ammonia-Anlage vergeben, die 2022 mit der thyssenkrupp Uhde-eigenen RHAMFS®-Methode durchgeführt wurde.

Das Hauptziel des Pre-FEEDs sei es, das technische Konzept weiterzuentwickeln und die Engineering-Aktivitäten für die Anlage zu beginnen. Das Pre-FEED basiert auf der uhde®-Ammoniaksynthesetechnologie, die speziell für die besonderen Herausforderungen der dynamischen Ammoniakproduktion entwickelt worden sei. Zusätzlich liefere thyssenkrupp Uhde das Engineering für die Prozessanlage. Das Pre-FEED ermöglichteHive Energy, die anschließenden kommerziellen und regulatorischen Phasen der Projektentwicklung zu durchlaufen.

Vorheriger ArtikelPoppe + Potthoff Maschinenbau: Neubau des Firmengebäudes
Nächster ArtikelMVV nimmt erste Flusswärmepumpe in Mannheim in Betrieb
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.