Konjunkturerwartung sinkt

Die Konjunkturerwartungen für Deutschland sind im Juli 2014 erneut zurückgegangen. Das geht aus der jüngsten Befragung des Europäischen Zentrums für Wirtschaftsforschung (ZEW) hervor. Den Angaben zufolge handelt es sich um den siebten Rückgang in Folge. „Die deutsche Konjunktur hat sich zuletzt eine kleine Delle eingefangen – im Einzelhandel wurde weniger umgesetzt, zudem produzierte die deutsche Industrie weniger und verzeichnete geringere Auftragseingänge. Der Rückgang der ZEW-Konjunkturerwartungen spiegelt die Ernüchterung darüber wider. Dennoch bleibt der mittelfristige wirtschaftliche Ausblick in der Grundtendenz positiv”, kommentiert ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest. Das Ergebnis beruht auf einer Befragung von 350 Börsen- und Finanzexperten zu ihren Erwartungen der wirtschaftlichen Entwicklung.

Vorheriger ArtikelBioreaktoren aus Edelstahl
Nächster ArtikelSBO: Akquisitionen möglich
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.