MTU: Aufträge im Wert von über 1,3 Milliarden US-Dollar

Für die MTU Aero Engines führte nach eigenen Angaben, das diesjährige Branchentreffen der Luftfahrt in Paris zu einem Auftragseingang in Höhe von mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar (rund 1,2 Milliarden Euro; nach Listenpreis). Die Aufträge für den Triebwerkshersteller resultieren vor allem aus Bestellungen und Absichtserklärungen für die Getriebefan-Triebwerke (GTF) der PW1000G-Familie für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge, heißt es weiter.
„Moderne und effiziente Antriebe bestimmen die Zukunft der MTU im zivilen Triebwerksgeschäft,“ kommentiert MTU-Vorstandsvorsitzender Reiner Winkler die Auftragslage. „Das zeigt sich bei der Paris Air Show am erneut großen Erfolg der Getriebefan-Familie und des GEnx-Antriebs. Während wir den Hochlauf für diese Programme meistern, arbeiten wir zugleich an den langfristigen technologischen Perspektiven für eine nachhaltige Luftfahrt,“ so Winkler weiter.

Vorheriger ArtikelVoith: gute Auftragslage und bessere Profitabilität
Nächster ArtikelBASF: Investition in Longwater Advanced Materials Fund
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.