Neues Joint Venture im Vietnam

Wie „Dow Jones Stahl Aktuell“ meldet, planen die Stahlproduzenten Kyoei Steel Ltd. aus Japan und Tam Diep Steel. Co. aus dem Vietnam ein Joint Venture zur Stahlproduktion im Vietnam. Für 218 Millionen US-Dollar (170 Millionen Euro) entstehe eine neue Anlage mit einer Jahreskapazität von einer Million Tonnen Blockstahl und 500.000 Tonnen beschichtetem Stahl. Kyoei Steel besitze 70 Prozent am Joint Venture, Tam Diep die restlichen 30 Prozent.

Vorheriger ArtikelWeniger Rohstahl im Januar
Nächster ArtikelDillinger Hütte liefert Grobblech für Windpark
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.