SBO übernimmt „Praxis Completion Technology“

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) verstärkt seine Marktpositionierung im Well Completion-Bereich außerhalb Nordamerikas mit der Akquisition von Praxis Completion Technology FZCO. Das Unternehmen mit Sitz in Dubai und Zweigniederlassung in Saudi-Arabien ist führender Anbieter in der Herstellung von Packers, die den Ringraum von der Produktionsleitung isolieren, dadurch eine kontrollierte Produktion ermöglichen und damit die Produktionsrate aus dem Bohrloch erhöhen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2022 endete, erzielte Praxis Completion Technology mit 30 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 15 Millionen US-Dollar. Die Gesellschaft wird eine Tochtergesellschaft von The WellBoss Company und ergänzt deren Produktangebot. The WellBoss Company ist seit Jahren in der Herstellung von Well Completion-Equipment führend.

Die Akquisition stärkt nicht nur SBO’s Positionierung im Mittleren Osten, der im Energiesektor als der Markt mit der größten Wachstumsdynamik gilt, sondern erweitert auch das Angebot des Unternehmens im Well Completion-Bereich um eine sinnvolle Technologie. Zudem werden Produkte von Praxis zukünftig auch für Anwendungen im Bereich Carbon Capture & Storage (CCS) zum Einsatz kommen. Das untermauert die Strategie 2030 von SBO, in der ESG fest verankert ist.

Das Closing ist, vorbehaltlich Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, für die zweite Jahreshälfte 2023 geplant. SBO-CEO Gerald Grohmann: „In unserer Strategie 2030 haben wir uns die klaren Ziele gesetzt, unsere marktführende Position im Kerngeschäft zu erhalten und dafür weiterhin in Forschung & Entwicklung, sowie in Bolt-On Akquisitionen zu investieren. Gleichzeitig bauen wir unsere Präsenz im Mittleren Osten aus, der ein wichtiger Markt für unsere Industrie ist. Die zukünftigen Anwendungen der Produkte von Praxis Completion Technology für Carbon Capture und Storage bieten spannende Möglichkeiten, an diesem wachsenden Markt teilzunehmen und werden dazu beitragen, die globalen CO2-Emissionen zu reduzieren.“

 

 

Vorheriger ArtikelDeutscher Pkw-Markt legt zu
Nächster ArtikelU-Boote für die indische Marine?
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.