Universal Stainless mit Quartalsverlust

Universal Stainless hat im zweiten Quartal dieses Jahres einen Verlust in Höhe von 400.000 US-Dollar erlitten. Das gab der Spezialist für rostfreie Halbzeuge und Produkte aus Spezialstählen jetzt bekannt. Der Umsatz belief sich auf 49,6 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 52,3 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Im ersten Halbjahr jedoch erzielte das Unternehmen einen höheren Umsatz als in den ersten sechs Monaten 2014: 105,6 Millionen US-Dollar gegenüber 99 Millionen US-Dollar. Für das dritte Quartal 2015 erwartet Universal Stainless schwierige Marktbedingungen. Hierauf soll mit Kostensenkungen reagiert werden.

Vorheriger ArtikelAcroni senkt Produktionskosten
Nächster ArtikelMEPS: Rostfreiproduktion steigt erneut
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.